Fotosafari durch den Pott / Dortmund

 

Schon so lange hatten meine große Lieblingsnichte und ich eine Fotosafari durch ihre neue Heimat geplant: Dortmund. Ihre Liebe gilt ganz klar (natürlich neben einem jungen Mann !!!) dem Stahlwerk Phönix West. Und nachdem sie immer wieder davon erzählte und Fotos zeigte, sind wir an einem der letzten Samstage endlich gemeinsam auf Fotopirsch gegangen.

 
Das Wetter wollte zuerst nicht ganz recht, doch wir beschlossen, dass dunkle Wolken eine gewisse Dramatik erzeugten und ließen uns davon erst gar nicht abhalten. Gut so - denn immer wieder zeigte sich ein äußerst schöner Fotohimmel über Dortmund!

Ich packte also meine Fototasche und beschloss an diesem Morgen, meine Fotos mal (fast) ausschließlich mit der 50 mm Festbrennweite zu schießen. (Canon EF 50mm 1:1.8 II Objektiv (52 mm Filtergewinde)).


Meist verwende ich dieses Objektiv immer sehr zögerlich, da man damit ja nicht zoomen kann und somit für den passenden Bildausschnitt entweder näher ans Motiv ran oder eben weiter weg gehen muss. Der große Vorteil ist aber definitiv, dass man durch die große Lichtstärke sehr schöne Fotoeffekte erzielen kann. Bei Einstellung der größtmöglichen Blendenöffnung von f/1,8 ist nur die anvisierte Punkt (bei mir hier die Blume) scharf, während der Hintergrund nur noch verschwommen wahrnehmbar ist.


Und bevor Ihr nun denkt- oh je - wo hat sie denn plötzlich die Ahnung her? Hab ich nicht - bzw. nicht wirklich, sondern habe mir sie zusammengelesen und ausprobiert ;-) Hier gibt es z. B. einen ganz netten Testbericht über das Objektiv. Und ansonsten gehöre ich eher zur Kategorie "Tester & Ausprobierer". Die Theorie lese ich mir zwar manchmal natürlich auch durch, behalte sie aber nie wirklich lange ;-)

Angenehm an dem Objektiv ist, dass es die Kamera sehr handlich und leicht macht! Also Phönix - ich komme!



Dort wo früher Stahl gekocht wurde, zeugen heute nur noch die Überreste des Stahlwerks von seiner einzigen Existenz. Vorhanden sind noch zwei Hochöfen, ein paar Hallen und ein Wasserturm. Die Hochöfen sind zwar leider abgesperrt, jedoch kann man auch von außen gut einen Blick darauf erhaschen. Phönix West soll der Stadt Dortmund übrigens als Industriedenkmal erhalten bleiben!




Nachdem wir die Hochöfen also umrundet und unsere Nasen an den plattgedrückt hatten, gingen wir weiter zu den Überresten des Brücke der Schlackenbahn - ein imposanter Anblick!

Einmal mit Fotoapperat unterwegs, wollte ich natürlich auch gerne den Phönixsee sehen - offenbar waren wir zu geblendet von den architektonischen Meisterwerken am Flußufer, denn Fotos sind hier leider nur sehr wenige entstanden.



Die Zeit reichte noch für einen Abstecher zur Zeche Zollern - sie soll die wohl schönste Zeche im Ruhgebiet gewesen sein, was ich nur bestätigen kann. Eine Ausstellung berichet dort über die Arbeit der Bergleute unter Tage und im Spielkeller können auch Kinder spielerisch die Welt unter Tage begreifen. Ich muss also wohl definitiv noch mal mit meinem Nachwuchs dorthin fahren :-)





  




Am Ende des Tages hatte ich nun wirklich fast alle Fotos mit der Festbrennweite geschossen. Nur ein paar Situationen ließen das einfach nicht zu und das Zoom-Objektiv musste doch mal herhalten.... ;-)

Und natürlich gab es auch hin und wieder ein paar Handyschnappschüsse. Voll abgefahren fand die Nichte mein Selfie-Stativ, dass ich doch auch endlich mal ausprobieren wollte. Ich weiß gar nicht, was sie hatte - sieht doch lustig aus :-) Und wie sonst hätten wir uns mit so schöner Kulisse knipsen sollen...


Das Selfie-Stativ haben wir aus dem Asien-Urlaub mitgebracht - dort gab es dieses für umgerechnet ein paar Euros. Aber auch Amazon hat dieses bereits für unter 10 € im Angebot -eine Anschaffung, die definitiv für Spaß sorgt :-)



Der Tag war einfach nur toll - eine kleine Auszeit, fast wie Urlaub, und ich hoffe natürlich, dass wir demnächst eine Fortsetzung unserer Fotosafari planen können. Der Pott hat schließlich noch mehr Schönes zu bieten ;-)

Liebe Grüße
Petra

P.S.: Apropros Pott - für alle Pottliebhaber haben wir derzeit zwei super schöne Ruhrpott-Webbänder im Shop:







Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja echt spannend aus. Ich hab passenderweise ne gute Freundin die in Dortmund wohnt. Also nix wie hin zur Zeche Zollern. Und danke für den coolen Tipp mit dem Selfie-Stativ. Als Familie hat man ja immer das Problem wie man mal alle Vier vor die Linse bekommt. Wird sofort bestellt. GlG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und ist Spaß pur so ein Stativ! Viel Spaß in Dortmund - ich bin auf Deine Bilder gespannt!

      LG
      Petra

      Löschen
  2. Seeeehr tolle Fotos! Da bekommt man ja fast Geschmack auf den Pott (sogar als fränkisches Landei) :D

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...