Taschenspieler-Sew-Along - 5. Woche - Kuriertasche

vielen Dank für Eure vielen Kommentare zu meiner Kosmetiktasche aus der letzten Woche! Inzwischen habe ich sie verschenkt und ich glaube, sie ist gut angekommen :-)

Die Kuriertasche fand ich auf den ersten Blick gar nicht so interessant - muss ich mal so gestehen. Ein übergezogener Deckel - naja.... Und dann kam es doch wieder, wie es so oft kommt! Mir fiel ziemlich spontan der Taschenwollfilz in die Hand. D.h. ich hatte ihn in der Hand, weil ich ihn für eine Bestellung zuschnitt. Und da kam dann die Idee, doch mal eine Tasche aus Taschenwollfilz (leider zur Zeit im Shop in grau ausverkauft - kommt aber wieder rein!) zu nähen und warum eben nicht die Kuriertasche?!?


Die Klappe sollte aber aus einem Baumwollstoff sein, da ich mir ziemlich sicher war, dass die Falten für den übergezogenen Deckel sich aus Wollfilz nicht fertigen lassen. Also entschied ich mir für den schwarzen Bauwollstoff mit silbernen Blätteranken (Metals...). Diesen habe ich dann auch gleich als Innenstoff verwendet. 

Damit die Taschenklappe aber nicht zu labberig im vergleich zum Taschenwollfilz ist, habe ich den Außenstoff mit H 250 und den Innenstoff (der Klappe) mit H 630 verstärkt. Geschlossen wird die Tasche mit zwei Drehverschlüssen.

Und während ich die Klappe so nähte, war mir das etwas zu viel Fläche und irgendwas fehlte mir dort drauf. Glücklicherweise fand ich noch ein velourmotiv in grau mit Fuchs in meiner Schublade. Wie gut, dass man manchmal solche Dinge kauft, ohne sofort eine verwendungsmöglichkeit dafür zu haben. 

Der Träger ist aus schwarzem Gurtband. Ein bißchen Gebaumel durfte dann in Form eines Fellbommels auch noch außen mit an die Tasche! 

Die Tasche habe ich auch direkt nach Fertigstellung ausgeführt, denn sie hat mich zur diesjährigen H&H Cologne begleitet und gleich gute Dienste erwiesen. Denn dort passen einige Unterlagen, Prospekte und (wie sollte es anders kommen) Durchschläge von Bestellungen hinein. Und davon bekommt man auf so einer Messe wirklich genug :-)


Dafür, dass mir der Taschenschnitt zuerst so gar nicht gefiel, bin ich nun wirklich schwer verliebt in meine Kuriertasche!

viele weitere Modelle gibt es auch diese Woche wieder bei Emma!

Liebe Grüße
Petra

Kommentare:

  1. Eine super Kombination - der Filz mit dem Stoff. Auch die Drehverschlüsse finde ich prima. Ist mal was anderes.
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist ja schön geworden und dein Blog gefällt mir insgesamt eigentlich sehr gut.
    Aber ein Fellbommel ist doch wohl das Letzte! Muss sowas sein??? Weißt du, dass für deinen Fellbommel ein Tier bei lebendigem Leib gehäutet wurde? Kannst du dir diesen entsetzlichen Todeskampf vorstellen?
    Falls du mir nicht glaubst, kann ich dir gerne entsprechende Quellen und Fotos zukommen lassen.
    Wie gesagt ... ich mag deinen Blog. Beim nächsten Post mit Echtfell werde ich allerdings sofort und ohne Kommentar nicht mehr folgen und deine Seite vergessen.

    Dir noch einen schönen Tag
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar!
      Schon mal was von Kunstfell gehört? Obwohl nach den letzten einschlägigen Dokumentationen im Fernsehen offenbar nicht mehr sicher ist, ob ausgegebenes Kunstfell wirklich Kunstfell ist?!

      LG
      Petra

      Löschen
    2. Ganz genau, Petra! Da keiner mehr so einfach erkennen kann, ob Kunstfell wirklich Kunstfell ist - einfach Finger weg von jeder Art von Fell. Kein Mensch braucht so etwas.
      LG
      Jutta

      Löschen
  3. Sehr schön schlicht deine Tasche. Mag ich.
    Meine ist leider noch nicht so weit, der Frühling kam dazwischen, mal sehen, ob es noch rechtzeitig klappt.
    LG starky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach bestimmt! Aber der Frühling ist gerade wirklich nicht zu verachten :-)

      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...