Rums: Lady Grace die II. #latersewalong

Ungefähr letzte Woche las ich bei Instagram vom #latersewalong.... geplant war, am Samstag Abend  einen gemeinsamen SewAlong zum Schnittmuster Lady Grace (Blazer) von Mialuna zu starten.

Meinen ersten Lady Grace hatte ich zur Jahresbeginn in ziemlich vielen Abend-Nähsitzungen genäht - immer ein Stückchen weiter, da Kragen und Knopfleiste mit Knopflöchern nicht zu meiner Standardnähroutine gehörten. Den Blazer mag ich seitdem sehr und war mit dem Ergebnis absolut zufrieden. Ich war mir auch sofort sicher, dass weitere folgen werden. Spätestens als die Alofi-Stoffe von Swafing in den Shop einzogen, wusste ich, dass daraus der nächste entstehen sollte.
Nur schreckte ich ja ein wenig zurück vor den abendfüllenden Nähsitzungen.

 Letzten Donnerstag las ich also vom #latersewalong und war recht schnell Feuer und Flamme. Für den Samstag abend stand nichts an, Stoff lag in nicht all zu weiter Ferne und das Schnittmuster hatte ich ja eh schon fertig Einziges Manko: Sonntag früh sollte mein Wecker um 6 Uhr schellen, da wir einen Termin hatten.
O.k. - der Reiz mitzunähen war einfach größer.
Also bereitete ich mich gut vor: der Stoff (Anker von Alofi) war gewaschen, der Blazer zugeschnitten, alle nötigen Teile mit Vlieseline verstärkt, das passende Nähgarn in die Maschinen eingefädelt und ein Glas Rotwein für die Nerven war auch noch da :-)

Der Abend fing also ganz entspannt an und immer wieder wurden auf Instagram Fotos zum Stand des Blazers ausgetauscht.

Da ich das Ankermusters des Stoffes schon aufregend genug fand (und mir beim Zuschnitt auch redliche Mühe gegeben habe, damit die Streifen einigermaßen zusammenpassen), habe ich mich gegen aufgesetzte Taschen entschieden. Dadurch habe ich im Gegensatz zu meinem ersten Lady Grace auch reichlich Nähzeit eingespart.


Wider Erwarten verlief der Abend ohne große Störungen und ohne großen Einsatz des Nahttrenners, wodurch ich zügig vorankam. Tatsächlich hatte ich gegen 23.15 Uhr einen vorzeigbaren Blazer und haderte nur noch mit der Frage, ob ich zwei oder drei Knöpfe und ggf welche anbringen sollte. Das schöne am Sew Along ist ja: Du bist nicht allein! Also frug ich in die Runde und überbrückte die Wartezeit mit dem Nähen eines gaaaaanz einfachen und schlichten dunkelblauen Loops, den ich passend zum Blazer haben wollte. Dafür habe ich einen Knitter_Jersey verwendet, der eine ganz feine Strickoptik hat.


Am Ende des Abends wusste ich dann zwar, dass die zwei ausgesuchten Knöpfe gut passten und aussehen, jedoch wollte ich mein Glück nicht noch weiter herausfordern , sondern entschied mich dafür, die Knopflöcher und Knöpfe lieber ausgeschlafen und in Ruhe in den Folgetagen anzubringen. Gesagt getan.... Lady Grace II. ist fertig! ´





Bei FinasIdeen (die den #latersewalong mit ins Leben gerufen hat) gibt es übrigens auch eine Verlinkung aller TEilnehmer! Eine tolle Aktion, bei der ich immer wieder mitmachen würde!

Und natürlich geht mein Ankerblazer heute auch zu Rums!

Seid lieb gegrüßt,
Petra

Kommentare:

  1. Sieht super aus !
    Ich glaub der Schitt könnte mir auch gefallen !

    AntwortenLöschen
  2. Riiiiiiichtig gut.
    Heute habe ich doch tatsächlich auch mein erstes Knopfloch mit meinerbMaschine genäht. Und siehe da, es ging gut. Also muss ich wohl doch Lady Grace kaufen und mir auch Blauer nähen.
    Ich hatte bisher immer Angst, dass es zu sportlich aussieht. Doch deine Variante ist genial. Und überlegt man sich, welche Schiiier tausend Möglichkeiten man da ausführen könnte ... puh!
    Du bist Schuld *hihi

    Jetzt schau ich mir noch die anderen Mädels an, was sie zeigen.

    Vielen Dank
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Suse!
      Die Schuld nehme ich sehr gerne auf mich und freue mich auf Deine Lady Grace (s) :-)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...