Mini Mouse sagt Helau

Wenn es in der großen Kindergröße kein Mini Mouse-Kostüm gibt und die kleinste Damengröße wirklich nur arg scheußlich passt, ja dann ist die nähende Mama gefragt, aus diesem Dilemma herauszuhelfen.

Mein großes Mädchen wollte sich zum diesjährigen Mittelstufen-Ball in der Schule zusammen mit ihrer Freundin als Mini Mouse verkleiden - natürlich im Partner-Look und so überlegten die beiden ein Outfit und suchten im Internet nach passenden Kostümen. Irgendwann fanden sie auch eines und das bestellte Paket wurde gespannt erwartet. Was war die Enttäuschung groß, als das Kostüm dann so gar nicht passte. Denn der Ausschnitt saß in nicht  mehr jugendfreier Zone und am Rücken stand das Kostüm meilenweit vom Rücken ab. Wie so oft bei Karnevalskostümen ließ die Verarbeitung arg zu wünschen übrig und so blieb nur das vorsichtige wieder Ausziehen, Einpacken und Zurückschicken. Und nun??? Zwei bedröppelte Mini Mouses-to-be standen mit ihrer guten Idee ziemlich ratlos da....

Bis ich dann meinte, dass man das sicher auch ziemlich gut selber machen kann und dann bei weitem besser aussieht, als so ein Billigplunder (der noch nicht mal billig war).


Die Mädchen zogen also los in die große Stadt mit dem Auftrag, ein gut sitzendes schwarzes T-shirt zu kaufen. Der Kleider-Schwede machte dies möglich :-)

Aus gedoppetem weißem Jersey bekam dieses Shirt dann einen Bubikragen - mein erster Bubikragen überhaupt :-) Aber er gelang und mit weißem Bauwolljersey-Schrägband ans Shirt genäht machte der sogar richtig was her.

Dazu habe ich beiden einen einfachen Tellerrock aus rot-weiß getupfter Baumwolle genäht, der oben mit einem weißem Bündchen gehalten wurde. Fertig! Und so konnten beide gestern mit einem gut sitzenden Kostüm den Ball genießen :-)

Helau!

Bethioua aus Ringel-Sommersweat und heute gezippt

Wenn man etwas Gezipptes braucht, das Schnittmuster aber keinen Zipper vorsieht, kann man ja einfach mal ein wenig basteln und - siehe da: Zipper drin!


Um ganz ehrlich zu sein, hatte ich das irgendwo schon mal in der großen weiten Bloggerwelt gesehen und als ich mir daher über ein gezipptes Projekt für den Februar Gedanken machte und gleichzeitig plante, mal wieder eine Bethioua zu nähen, war die Vereinigung beider Ideen geboren. Und so habe ich die rückwärtige Teilungsnaht der Bethioua zuerst mit einem großen Geradestich zusammengenäht, anschl. die darunterliegende  Rückennaht gecovert, um dann die Teilungsnaht wieder zu lösen und einen Reißverschluss dort einzunähen.


Das Schnittmuster "Bethioua" habe ich inzwischen schon so einige Male genäht - sowohl für mich (hier, hier  und hier), als auch mein Töchterchen und es hat sich als ein Lieblingsschnitt bestens bewährt. Dieses Mal habe ich das Shirt allerdings in einer Nummer größer zugeschnitten, da ich einen etwas lockeren Look haben wollte - nicht zuletzt auch, weil ich als Stoff einen Sommersweat gewählt habe und das Ganze daher weniger Shirt und mehr Sweater sein sollte.



Zum Thema Ringel brauche ich inzwischen wirklich nicht mehr viel sagen - ich habe aufgehört zu zählen, wieviel Ringelshirts in meinem Kleiderschrank wohnen :-) Da sie zwischendurch meist bestens getragen werden, kommt es auf eines mehr oder weniger ja auch nicht mehr an, oder?

Das Schnittmuster "Behioua" ist von Elle Puls,  - in ihrem Shop könnt Ihr es hier finden!


Und natürlich will ich Euch den Sommersweat noch etwas näher vorstellen: es gibt ihn insgesamt in 4 Farben (schwarz, grau, navy und rot) und jeweils in zwei Ringel - einmal gleichmäßig und einmal in ungleichmäßigen Streifen (so wie der rote auf dem Foto unten). Der Sweat hat eine angerauhte Innenseite, lässt sich sehr gut vernähen und noch besser tragen! :-)

Im Shop findet Ihr diesen hier.



Liebe Grüße
Petra


P.S.: Verlinkt beim Jahres-Sewalong sowie bei Rums.

Biker Leggings Tara

Wie - Bikerleggings? Eine Hose zum Fahrradfahren? Nee.... ;-)
Hosenstoff "Foil Bianca" - navy

Hosenstoff "Foil Bianca" - taupe
 Diese zwei Stoffe führen ein wirklich trauriges Leben. Sie liegen nämlich schon seit ein paar Wochen in unserem Stoffregal und fallen offenbar Niemandem so recht auf. Aber irgendwie sieht es auf den Fotos ja auch "nur" wie ein grauer und ein dunkelblauer Stoff aus. Einfarbig, Dunkel.....Langweilig? Naja..... Ob Ihr das auch noch denkt, wenn ich Euch zeige, was man daraus anstellen kann?
Tadaaa:

Der Stoff ist nämlich nicht nur langweilig, uni und dunkel, sondern hat diesen Foil-Charakter. Und den kann man natürlich am allerbesten fühlen. Da das im Netz s schlecht geht, beschreibe ich ihn Euch und dann werdet Ihr vermutlich alle sofort wissen, was ich meine. Denn in fast jeder Boutique bei den großen bekannten Marken wie E*prit, S*liver etc. hängen genau diese Hosen aus ebendiesem Material. Sie fühlen sich an wie leicht gewachst . Aber nur von außen. Von innen sind sie wie ein glatter Baumwollstoff. Und sie haben äußerlich diesen leichten seidenmatten Glanz. Bügeln sollte man sie natürlich nur von der linken Stoffseite, da die Außenbeschichtung sonst ruiniert würde. Ihr habt diese Hosen bestimmt schon mal gesehen oder besitzt sogar eine, oder?
Ich hatte diese Stoffe damals bewusst für den Shop ausgesucht, da ich für mich unbedingt mal eine Hose nähen wollte. Ursprünglich hatte ich an eine im Jeans-Stil gedacht, als mir aber dann das Schnittmuster "Biker Leggings" von Pattydoo über den Weg lief, festigte sich immer mehr dieser Hosenschnitt für den Stoff. Und nicht zuletzt als ich dann mal sah, dass Danie von Henne Prülla einfach ein paar Gürtelschnallen etc. zur Hosenfakeoptik mit ergänzt hat, stand die Idee (Danke Danie für die Anregung!).
Diese Idee fand ich grandios, - denn so ein Gürtel hält die Hose natürlich auch da, wo sie hingehört. Zusätzlich habe ich dann noch einen Hosenschlitz als Fake mit eingearbeitet.
Was Ihr bei dem Stoff unbedingt beachten solltet: Vom Ballen gewickelt ist er längs-elastisch. Da man bei einer Leggings allerdings wegen der Figurnähe eher einen querelastischen nehmen sollte, habe ich die Leggins einfach quer zum Fadenlauf zugeschnitten. Von der Optik des Stoffes her ist das nämlich egal. Und so sitzt die Hose nun auch, wie sie sollte und ist ziemlich gemütlich.
Das Nähen der Biesen war etwas kniffelig, da sich der Stoff ziemlich dehnte und damit die Biesen zu wellig wurden. Das muss man wirklich einfach öfter an einem Probestück üben, denn der Stoff sollte dabei keineswegs zusätzlich gezogen werden. Leichte Wellen ließen sich aber zum Glück mit Dampf weg bügeln.
 
Und – seid Ihr überzeugt? 
Nachdem ich die Biker-Leggings nun schon ein paar mal getragen haben, bin ich es absolut! 
Liebe Grüße, 
Petra

P.S.: verlinkt bei Rums












Ein Stoffpaket für Dich!

Kennst Du  schon unsere Gratis-Geschenke, die Du Dir in unserem Shop ab einem bestimmten Bestellwert aussuchen kannst?



Bis morgen abend (Mittwoch, 15.02.2017/24 Uhr) haben wir im Shop eine ganz besondere Aktion laufen: Denn wir schenken Dir ein Stoffpaket im Wert von bis zu 13,80 €!



Das Stoffpaket besteht aus 4 Baumwollstoffen (je 50 cm Länge x die Stoffbreite = 140 cm), die farblich aufeinander abgestimmt sind. Also perfekt für kleine Patchworkarbeiten, für Taschen, für Loopschals und, und, und....


Und dieses tolle Paket, das Du Dir natürlich aussuchen kannst (denn zur Auswahl stehen 4 ganz unterschiedliche), gibt es ab einem Bestellwert von 70,00 €. Die Anzahl ist begrenzt (sollten bei Dir weniger Pakete sichtbar sein, liegt es vermutlich daran, dass ggf. schon eines ausverkauft ist)


Und so geht's:

Sobald Du den o.g. Bestellwert erreichst und in Deinen Warenkorb gehst, erscheinen alle möglichen Gratis-Stoffpakete unterhalb Deines Warenkorbes. Du musst Dir lediglich eines aussuchen und durch "Anklicken" Deinem Warenkorb hinzufügen. Bitte prüfe anschließend unbedingt, ob Dein Paket auch im Warenkorb enthalten ist und ebenfals nach Bestellabschluss in Deiner Bestellbestätigung mit aufgeführt wird!


Ich freue mich auf Deinen virtuellen Einkaufsbummel bei uns!
Liebe Grüße, Petra


12 von 12 im Februar 2017

Heute habe ich doch tatsächlich auch am Morgen daran gedacht, dass mal wieder der 12. ist und habe mal mitgeknipst.... und tatsächlich sind es 12 Fotos geworden! Unglaublich :-)

Frühstück gab es heute schon ziemlich zeitig - dafür aber eher klein und nicht ausgedehnt....


.... denn der Junior musste schon früh zum Fußballplatz gebracht werden. Er hat heute zwar nicht selber gespielt, aber seine Mannschaft zum Turnier begleitet - im Vereinsbus :-)


 Na wenn schon früh aufgestanden, kann man den Morgen ja auch gleich nutzen. Das Töchterlein hat mich begleitet auf eine tolle 7,5 km Runde...


ungeschminkte Tatsachen :-)
Der Vierbeiner hält seinen Vormittagsschlaf und ich arbeite ein wenig am Laptop daneben..




Mal eben auf dem Weg die Wäsche von einer Maschine in die nächste schmeißen....



Mein Plan für heute: 3 Nähprojekte zuzuschneiden. Hat nicht ganz geklappt, es wurden nur zwei...


denn dann kam die Nachricht vom Junior: Kommst Du noch? Würde gerne die letzten Spiele mit Dir sehen.... Kann man da Nein sagen? Nee.... Ist ja auch spannend so eine Stadtmeisterschaft. 


Wieder zuhause mal eben noch die Restvorhaben erledigen....


 Die Sportsachen auffalten - die neue Woche kann beginnen :-) Ausreden für Sport gibt es keine - zumindest keine, die die fehlende Wäsche betrifft!


Das Abendessen habe ich versäumt zu knipsen, aber anschließend habe ich noch fix die Küche wieder gesäubert Clean! 


Oben dem Kleingemüse "Gute Nacht" sagen....


... bevor ich mich meinem Abendprogramm widme: ein Glas Weißwein und ein neues Sockenprojekt. Im Winter mag ich stricken ja doch sehr :-)


Und wie war Euer Tag? Bei Caro werden wieder alle Teinehmer des 12 von 12 gesammelt. Sehen wir uns dort?

Liebe Grüße
Petra

#let's talk about Stoff: Blusenstoffe z.B. für die Macalla

Nach dem Blusen Sew-Along ist vor dem Bluse nähen?

Ich bin wirklich überwältigt von Eurer Resonanz auf meine Macalla vom Blusen-Sew-Along und habe mich sehr über Eure Kommentare hier im Blog und auch auf Instagram (ebenso über die vielen Herzchen) gefreut!!!!



Als ich mir meinen Stoff für die Bluse ausgesucht hatte, habe ich selber vorher überlegt, ob so ein einfaches Leinen auch wirklich nicht zu langweilig wird.

Nein - wird es nicht! Weiß ich jetzt!

Und da die Frage gestellt wurde, ob die Bluse nachgenäht werden darf? JA - Ausdrücklich! Ich lebe schließlich nicht nur von meinem Mann vom Verkauf meiner Stoffe und gebe natürlich gerne Anregungen dafür, welche Stoffe und welcher Schnitt zusammen passen! O.k. - gelingt mir bestimmt auch nicht immer, aber das ist nun ein anderes Thema  ;-)

"Georgio" in hellgrau (den ich verwendet habe) ist leider so gut wie ausverkauft, jedoch nachbestellt. Ich weiß leider nur nicht, wann der eintrifft. Hier kommt Ihr zum Angebot und darunter sind noch zwei weitere Farbstellungen:

"Georgio" hellgrau

"Georgio" jeans

"Georgio" dunkelgrau

Wer sich eine Jeans-Macalla nähen möchte, könnte dies aber auch gut aus einem Blusen-Chambrai oder Blusenjeans machen. Gut geeignet wären dafür z.B. die folgenden Angebote:

leichter Blusenjeans - Double Dot

leichter Blusenjeans - Anker


leichter Blusenjeans - Glitzer-Dots

Während des Sew-Alongs war ich ziemlich auf Blusenstoffe konzentriert und habe noch zwei tolle karierte Leinenstoffe gefunden, die eine leicht gecrashte Optik haben. Diese würden sich ebenfalls gut für Macalla anbieten, - ebenso natürlich für alle weiteren Blusen/Hemden in Holzfälleroptik!

Leinen - Check coral/black

Leinen - Check blue/black

Natürlich eignen sich auch alle Baumwollstoffe für Macalla. Egal ob Blumen, Punkte, Streifen, Maritimes oder Tierisches.... Über unsere Filter-Funktion im Shop könnt Ihr innerhalb der Baumwollstoff-Kategorie nicht nur nach Farbe, sondern auch nach Hersteller oder Lieblingsmotiv suchen!

Viel Spaß beim Bluse nähen und überhautp ein schönes Wochenende! Ich werde es nutzen zum Nähen. Ihr auch?

Petra

Blusen-Sew-Along: FINAAAAALE!

Heute ist wirklich schon das Finale des Blusen-Sew-Alongs von Elke aka Elle Puls und ich bin soooo happy, dort mitgemacht zu haben. Und noch happier bin ich natürlich mit meiner fertigen Bluse. Diese hängt schon seit Sonntag fix und fertig auf dem Bügel und wartete auf ihren großen Auftritt. Bereit?

O.k. - Vorhang auf  -hier ist sie!


Genäht habe ich das Schnittmuster Macalla von Kibadoo aus einem hellgrauen Leinenstoff "Georgio". Bereits beim Nähen war ich ziemlich glücklich über meine Stoffwahl, denn die Knittereigenschaft von Leinen kommt bei Georgio nur sehr dezent vor. D.h. die Bluse ist leicht geknittert, braucht aber nicht ständig und permanent ein Bügellifting. Hervorragend!


Das Schnittmuster sitzt perfekt und ich hatte ledigich die Ärmel ein wenig verlängert, was nun aufgekrempelt genau so aussieht, wie ich es mir vorgestellt habe. Überhaupt verlief das Nähen ziemlich glimpflich. Die Nähanleitung ist gut erklärt (wie man es von Kibadoo gewohnt ist!) und da es meine zweite genähte Bluse mit Kragen ist, scheint auch dieser Dämon inzwischen bezwungen. So schwer ist das gar nicht und ich kann jedem nur raten: versucht es! Schritt für Schritt! Denn das Ergebnis einer schönen Bluse belohnt für alle Mühen!



Ach so - die Auflösung der Knopffrage war ich Euch nach dem letzten Zwischenstand ja noch schuldig! Ich habe mich der Mehrheit angeschlossen und die kleinen grauen Knöpfe gewählt! Diese sind - es kamen Fragen auf - wirklich alle gleich, auch wenn das Licht auf den Fotos manchmal etwas anderes vermuten lässt. Weiß hätte ich auch ganz gut gefunden (es kam der Hinweis, dass weiße Knöpfe gut zu einer weißen Hose passen würden), aber da weiße Hosen nicht unbedingt alltagskompatibel mit unserem verrückten Labbi Mailo sind, muss die Bluse ggf. auch zu anderen Hosen passen. Multifunktional also.

Fazit: so ein Sew-Along ist toll, motiviert und inspiriert! Und Macalla scheint meine Bluse zu sein. Es ist nicht unwahrscheinich, dass weitere folgen werden!
Vielen Dank an Elke, die diesen Sew-Along organisiert hat! Ohne hätte ich vermutlich das Blusenprojekt wieder mal viel, viel weiter nach hinten aufgschoben mit der Begründung des noch zu ungemütlichen Wetters. So kann ich nun bei den ersten Sonnenstrahlen mein Blüschen zücken - ich freue ich drauf!

Ich bin gespannt, wer sich zum Stelldichein im Finale heute zusammenfindet! Hier könnt Ihr alle Finalisten sehen!

Seid lieb gegrüßt,
Petra

P.S.: und ebenso verlinkt bei Rums


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...