1. Mai - Tradition: eine Tour mit dem Fahrrad

Für den 1. Mai - auch Tag der Arbeit - gibt es so einige Traditionen: einige ziehen mit einem Bollerwagen lautstark durch die Gegend, - gut gefüllt mit allen kulinarischen und alkoholischen Genüssen, die so eine Maitour offensichtlich ausmachen.

In meiner Kindheit war es Tradition, dass wir am 1. Mai immer eine große Fahrradtour machten. Mal mit einem ausgiebigen Picknick, das in den Satteltäschen verstaut wurde. Mal gab es Schnitzel mit Pommes in einer gutbürgerlichen Gaststube. Letzteres war immer das große Highlight - denn mit 6 Kindern war es bei uns zuhause früher eher eine Ausnahme, wenn wir auswärts essen gingen.
So eine Maitour umfasste schon immer den ein oder anderen Kilometer, - manchmal mit Platten, manchmal auch mit mehr als einem :-) Aber diese Fahrradtouren sind in Erinnerung geblieben!

In diesem Jahr gibt es ein Revival (und das nach zielich langer Zeit). Denn wir haben meinem Vater zum Geburtstag eine Mai-Fahrradtour geschenkt, die nun eingelöst wird. Allerdings bin ich mir momentan noch nicht wirklich sicher, ob mein Allerwertester das noch genauso toll findet, wie früher zu trainierteren Zeiten :-) Denn Fakt ist definitiv, dass ich früher wesentlich mehr Fahrrad gefahren bin, als heute.

Da es zum Glück auch heute noch einige Fahrradbeggeisterte gibt, die offensichtlich öfter in die Pedalen treten, erfreuen sich auch unsere Stoffe mit Fahrradmotiven immer größerer Beliebtheit! Und genau diese stelle ich euch heute hier vor:

https://www.pepelinchen.de/Moda-Shannon-Gillman-Acreage-Fahrraeder-rot


https://www.pepelinchen.de/Moda-Shannon-Gillman-Acreage-Fahrraeder-gruen

https://www.pepelinchen.de/Baumwoll-Popeline-Maureen-Fahrraeder-auf-mint


https://www.pepelinchen.de/Viskosestoff-Fahrraeder-auf-schwarz

https://www.pepelinchen.de/leichter-Blusenjeans-Chambrai-Bikes
https://www.pepelinchen.de/Baumwollstoff-in-160-cm-Breite-Fahrradliebe

Was macht Ihr traditionell am 1. Mai? Oder genießt Ihr einfach das verlängerte Wochenende?

Liebe Grüße
Petra


Rums + Coming Soon: Tunika Elle

Eine geradlinige Schnittführung, raffinierte Details & ausgefeilte Nähtechniken - dafür steht Elle Puls! Ich hatte Euch bereits von ein paar Wochen Ihr Schnittmuster vom Cardigan "Cardison" vorgestellt, der mich seitdem immer dann begleitet, wenn das Wetter leider doch nicht so zuverlässig warm ist, - was ja leider öfter der Fall war/ist.

Tunika Elle - Ebook von EllePuls

Daher habe ich mich sehr gefreut, als Elke fragte, ob ich ihr neuestes Schnittmuster - die Tunika Elle - Probe nähen wolle (vielen Dank an dieser Stelle an Elke!)
Was für eine Frage - natürlich wollte ich! Und so folgte ein interessantes Gespräch mit Fachsimpelei über Stoffe und Möglichkeiten. Wer dazu unsicher ist, sollte unbedingt Elkes Blog lesen, denn dort hat sie in den letzten Tagen genau darüber verschiedene, interessante Posts (Stoffwahl, Bügeleinlagen, Tutorial zur verdeckten Knopfleiste etc.) veröffentlicht!

Tunika Elle - Ebook von EllePuls
Aber nun zurück zur Tunika Elle: Die Tunika gibt es sowohl in Lang- als auch Normalgrößen (je nach Körpergröße). Diese hier habe ich in der Langversion genäht. Sie kann wahlweise mit langen, oder aber mit 3/4 Ärmeln geabeitet werden. Weitere Merkmale sind eine verstürzte Passe, eine verdeckte Knopfleiste und eine etwas andere Saum- und Seitennaht. 


Tunika Elle - Ebook von EllePuls
Und genau das macht die Tunika Elle aus und für mich die Herausforderung, sie unbedingt nähen zu wollen. Denn diese drei Merkmale sind allesamt Dinge, die ich - obwohl ich mittlerweile ja doch schon ein paar Blusen und Tuniken genäht habe - zugegebenerweise noch nie gearbeitet habe!

Tunika Elle - Ebook von EllePuls
Genau das kannte ich bereits von Elkes "Cardison" (mit den Paspeltaschen), und ich mache doch nichts lieber, als meine nähtechnische Komfortzone zu verlassen und Neuland zu betreten. Besonders dann, wenn eine gut erklärte und bebilderte Nähanleitung an meiner Seite ist, die wirklich jeden Schritt so gut erklärt, dass er gelingt! Und das schafft auch das neue E-book der Tunika Elle! Ich kann wirklich jede  Näherin nur dazu ermutigen, den eigenen Horizont so zu erweitern!

Tunika Elle - Ebook von EllePuls

Die Tunika Elle ist ein Projekt, das nicht mal eben genäht werden kann. Etwas Muße und Zeit sind schon erforderlich, aber belohnt wird man mit einem sehr schönen Wohlfühlteil!

Tunika Elle - Ebook von EllePuls

Für diese Tunika habe ich einen Blusen-Baumwolle mit einem ganz feinen Ajourmuster gewählt. Der Stoff fällt sehr leicht und flatterig, hat eine in sich leichte Knitteroptik und ist sehr angenehm zu tragen! Soviel steht schon mal fest: für den kommenden Strandurlaub wird die Tunika definitiv einen Platz im Koffer bekommen!

Das E-book zur Tunika "Elle" erscheint in der kommenden Woche am 04.05.! Ihr müsst Euch also noch ein ganz wenig gedulden... Aber dann könnt Ihr das E-book hier bekommen. Den Stoff dazu könnt Ihr aber natürlich schon heute bestellen ;-)

Blusen-Baumwolle mit Ajourmuster - ein Stoff von www.pepelinchen.de


Die Blusen-Baumwolle mit Ajourmuster gibt es derzeit in 3 Farben (rosa/pink, anthrazit und weiß) und zusätzlich in jeans mit einem Feder-Print.

Liebe Grüße
Petra

P.S.: verlinkt bei RUMS + bei den kreativen Adern








Das Einhorn ist die neue Eule / Teil. 2

Die Stoffdesigner und -großhändler sind sich wohl einig: das Einhorn hat durchaus Potential, der bislang so beliebten Eule (endlich) den Rang abzulaufen. Dieser Trend zeichnet sich deutlich ab und war auch auf der H+H Cologne mehrfach spürbar, wie schon hier berichtet. Und die Nachfrage nach Stoffen mit niedlichen Einhorn-Designs unterstreichen diesen Trend!

https://www.pepelinchen.de/Baumwolljersey-Unicorn-Wolken-mint

 Und auch wir wollen uns dem ja gar nicht widersetzen. So niedlich die Eule auch war (und ist), ein Fabelwesen wie das sympathische Einhorn, das sogar Schokoladenriesen an nur einem Tag einen irren Verkaufserfolg einbrachte, ist offensichtlich nicht nur ein Kinderthema, sondern auch bei Jugendlichen und Erwachsenen äußerst beliebt. 

https://www.pepelinchen.de/leichter-Blusenjeans-Selena-Einhorn-auf-denim-blue
 

"Sei du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein – dann sei ein Einhorn"

https://www.pepelinchen.de/Sweat-mit-Gliter-Foil-Multicolor-Unicorn

Aber warum ist das so? Oftmals liegt einem neueen Trend ein aktueller Kino- oder Fernsehfilm zugrunde, was auf das Thema Einhorn jedoch nicht zutrifft. Die Welt hat dazu in diesem Artikel folgende Theorie:

Man darf spekulieren. Einhörner erinnern an die Kindheit, an „My Little Pony“ und die Glücksbärchis. An sorgenfreie Zeiten - die Menschen scheinen sich mit ihrer Einhornliebe gern in eine Fantasiewelt zu flüchten, in der es nach Zuckerwatte riecht, die vorherrschende Farbe rosa ist und - na klar - Einhörner durch die Szenerie galoppieren. Eigentlich verständlich bei so vielen schlechten Nachrichten aus aller Welt.
https://www.pepelinchen.de/Hilco-Baumwolljersey-Rainbow-unicorn-lila
 Je mehr ich darüber nachdenke, kann ich dem nur zustimmen! Schlechte Nachrichten sind zuhauf an der Tagesordnung und können wirklich deprimieren1 Da ist es doch kein Wunder, dass wir uns nach einem Stück heiler Welt sehnen! Und wenn sie auch nur in Form eines selbstgenähten Shirts, eines Pullovers oder süßer Deko ist.

https://www.pepelinchen.de/Baumwolljersey-Little-Darling-bunte-Einhoerner


Stoffe mit Einhörnern gibt es zum Glück in vielen Qualitäten!

https://www.pepelinchen.de/Baumwollle-Miller-Magical-Parade-doppelter-Borduerenstoff-mit-kleinen-Glitzereffekten


Es grüßt - das Einhorn :-)

1 Stoff = viele Möglichkeiten / Mai 2017: Viscose-Jersey Punta Yarn

Die ersten genähten Kleidungsstücke aus dem Vormonatsstoff "Strickjersey Monaco" sind genäht und die Linksammlung ist gestartet - bis zum 10.05. könnt Ihr Euch noch hier verlinken




Und da heute ja auch schon wieder der 20. ist, stand ich da zu überlegen, mit welchem Stoff wir denn nun weitermachen und hoffentlich wieder viele Näher und Näherinnen unter Euch für den kommenden Monat Mai beglücken können. Im Mai hoffen wir natürlich alle auf mildere Temperaturen und den ein oder anderen Sonnenstrahl. Und doch wissen wir, dass das noch nicht immer ausreicht für ganz sommerliche Kleidung. Und so sollte auch der nächste Stoff zwar sommerlich sein, aber trotzdem nicht zu sehr.......

..... wir haben uns daher für den Klassiker entschieden: martime Ringel :-) Denn Ihr wisst ja, Ringel gehen eigentlich immer!

Der Viscose-Jersey Punta Yarn ist ein dicht geweber Jersey, der sich zwar griffig aber trotzdem geschmeidig anfühlt. Er ist "stabiler" als normaler Jersey, fällt aber Dank Viscose trotzdem locker und leicht.
Mir persönlich gefällt an dem Stoff einfach, dass sich nicht jede Delle oder ungewollte, aber trotzdem vorhandene "Speckrolle" sofort abmalt und durchdrückt :-)


Wir haben diesen Ringel in zwei Varianten für Euch:

kleine Streifen in navy-white


mittlere Streifen in navy-white



Auch diese Stoffe haben wir wieder reichlich geordert und bieten diesen bis zum 30.04.2017 zum Preis von 7,90 € an!

Näht etwas Schönes daraus! Vom 15.05.-10.06.2017 wird hier auf dem Blog wieder das Linktool zum Verlinken Eurer Werke geöffnet.

Und auch dieses Mal verlosen wir unter allen Teilnehmern die Ihr genähtes Stück aus Viscose-Jersey Punta Yarn hier auf dem Blog verlinken, wieder eine Überraschung! Gewinnen könnt Ihr einen Gutschein vom Shop (www.pepelinchen.de) über 30,00 €.

Viel Spaß beim Mitmachen und ich freue mich auf Eure geringelten Werke!
Liebe Grüße
Petra


P.S.: worum es bei der Aktion " 1 Stoff = viele Möglichkeiten" genau geht, kannst Du hier noch einmal nachlesen.

DIY: Dreieckstuch mit Patches

Vorgestern berichtete ich Euch ja schon über unsere Sortimentserweiterung im Bereich Patches. Und auch über meine anfängliche Skepsis, die aber ziemlich schnell in Begeisterung über die präzise und fein gestalteten Stickereien umschlug. Und während ich noch so überlegte, was ich denn eigentich zum Monats-Thema April beim Jahressewalong "Gut Betucht" beisteuere, kam mir die Idee eines soften, gemütlich weichen Tuches gepimpt mit Patches! Yeah - der ideale Begleiter zur Jeansjacke (die noch ungepatcht ist). Denn noch brauchen wir Jacke und Tuch, denn so richtig warm will es ja noch nicht werden....




Und so ein Tuch ist schnell gemacht: Du brauchst ein Stück Jersey (ich habe ein Stück von 140 x 140 cm in zwei Dreiecke geteilt- Jersey rosa melange). Die Kanten habe ich mit einer Rollsaumnaht mit der Overlock-Maschine mit Bauschgarn versäubert. Bauschgarn ist nicht nur sehr elastisch und dadurch extrem reißfest, sondern ergibt auch eine weiche Kante Das Bauschgarn muss dafür lediglich in beide Greifer eingefädelt werden.

Und dann kann nach Herzenslust gepimpt werden! Patches gibt es in vielfältigen Ausführungen!

Und so gehts:

 

1) Auf den sauberen und trockenen Stoff wird die Applikation gelegt. Der Stoff darf nicht gestärkt sein.Ggf. mit Stecknadeln fixiieren.
2) Auf das Bügelbrett so auflegen, dass die Applikation unten und der Stoff über der Applikation liegt (also von der linken Seite her bügeln)
3) Bügeleisen: die Temperatur auf 150°C einstellen.
4) Mit größerem Druck ca. 8 - 10 Sekunden bügeln und dann auskühlen lassen.

Falls Du Dir unsicher bist, ob der Patch hält bzw. an viel gewaschenen oder strapazierten Kleidungsstücken sollten die Patches zusätzlich aufgenäht werden. 

Liebe Grüße,
Petra


P.S.: verlinkt beim heutigen RUMS und beim Jahressewalong zum Thema "gut betucht".

Der Modetrend 2017: Patches

Auf der H+H Cologne waren sie kaum zu übersehen und wenn man sich in den Modeläden umschaut, sind sie ebenfalls allgegenwärtig. Wen wundert es daher, dass Stylebook bereits im Dezember 2016 Dank einer Pinterest-Prognose mitteilte, dass Patches einer der größten Modetrends in 2017 werden!


1. DIY-Verzierungen für einen persönlichen Look (+800%)
Schon der diesjährige Hype um Patches hat eine Vorschau auf das nächste Jahr gegeben. Der DIY-Trend wird 2017 dann aber auf die Spitze getrieben: Jacken, Hosen und Shirts werden über und über mit Aufnähern, Anhängern und Aufschriften aufgepimpt, jede freie Fläche des Kleidungsstücks wird genutzt. Und das Beste an diesem preisgünstigen Trend: Es entstehen immer coole Unikate!

Ich war ja zuerst mal septisch (was ich zugegebenerweise oftmals mit neuen Trends bin). Aber dann habe ich mir die kunterbunten Bildchen mal genauer angesehen und immer mehr Patches gefunden, die wirklich hübsch und ausgefallen sind. Die Patches sind teilweise sehr detailliert gestickt und mit Pailetten verziert. Sie sind so vielfältig einsetzbar und geben Kleidung einen unverwechselbaren und ganz eigenen, individuellen Look!

Sogar Taschen und Geldbörsen lassen sich mit Patches aufpimpen und erstrahlen damit in einem ganz neuen Design!

Hatten wir das nicht schon einmal? Oh ja - ich war damals im allerbesten Teenageralter und war ziemlich happy, dass mir die damalige Freundin meines großen Bruders eine Jeansjacke vermachte, die ebenfalls gepimpt war. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Smilies auch damals in fröhlicher und weniger fröhlicher Mimik uns von allen möglichen Gegenständen entgegenlachten! Naja - ob wir demnächst dann auch wieder Fliegerseiden-Jogginganzüge, Netzshirts und Dauerwelle tragen werden? Neonfarben und die Diddl-Maus sind schließlich auch wieder hip :-)

 

Wir haben also die Messe genutzt und uns durch die große Menge an Patches gewühlt und natürlich auch einige für den Shop bestellt. Dies hier ist nur eine kleine Auswahl, - das Komplettangebot findet Ihr im Shop hier.


Wie steht Ihr zu dem Patches-Trend? Pimpt Ihr schon, seid Ihr sekeptisch oder lasst Ihr diesen Trend dann doch eher vorüberziehen?

Liebe Grüße
Petra

Wie verlinke ich ein Instagram Bild mit dem Linktool Inlinkz?

 Aus gegebenem Anlass habe ich mich mit der Frage auseinandergesetzt: Wie verlinke ich ein Instagram-Bild mit dem Linktool Inlinkz? Bei unserer Blogparade "1 Stoff = viele Möglichkeiten" kam genau diese Frage auf. Denn teilnehmen können ja auch alle Nutzer mit einem Account bei Instagram oder Facebook. Und - ganz ehrlich - ich wusste es auch noch nicht, wie es geht, da ich beislang ja immer Blogposts über Inlinkz verlinkt habe. Aber jetzt:

Als Instagram-User kannst Du Deine Instagram-Bilder am PC ja auch über die Seite Webstagram aufrufen. Dort suchst Du Deine Seite (Usernamen im Suchfeld eingeben) und dann den entsprechenden Beitrag, den Du im Inlinkz Linktool verlinken möchtest. Bei mir sieht das so aus:
 

 Den oben angezeigten Link kannst Du dann mit Strg + C kopieren.

 Wechsel dann bitte zum Linktool Inlinkz unter unserem Blogbeitrag


In der ersten Zeile *Link fügst Du den eben kopierten Link mit Strg + V ein.

Sodann erscheint die rote Warnung "No backlink in your post". Darunter setzt Du bitte den Haken. Das bedeutet, dass Dein Beitrag erst durch den Owner (= also durch mich) freigegeben werden muss.
Der Linktitel wird automatisch vergeben. Du kannst unter E-mail bitte noch Deine Mailadresse einsetzten. Diese wird nicht veröffentlicht, erleichtert es mir aber später, den Gewinner unter allen Teilnehmern zu benachrichtigen.

Unter Image source erscheint nun Dein Foto aus Instagram. Mit "select" wählst Du es aus, mit "Crop" kannst Du ggf. den Ausschnitt, der dargestellt werden soll, anpassen. Hast Du das alles erledigt, musst Du bitte unten rechts auf den blauen Button klicken, damit Dein Beitrag hinzugefügt wird.

Nun heißt es für Dich noch ein bißchen warten, denn ich erhalte eine Mail und kann Deinen Beitrag damit freischalten. Und dann....



Ich hoffe nun steht Eurer Verlinkung nichts mehr im Wege!

Liebe Grüße
Petra






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...