Bluse Bellah - und wie man seine Meinung ändert...

By pepelinchen - 5.4.18

Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern....?

Habe ich so ziemlich steif und fest behauptet, ich gehöre eher zum "Team-Uni" statt "Team-Muster"? Habe ich meine letzten genähten Sachen so ziemlich unbunt in einer Farbe gehalten? Ach was soll's wenn das Ergebnis überzeugt, sollte man alte Zöpfe auch mal abschneiden. Und ich bin echt froh, dass ich das mit diesem bunten Blumenstoff einfach mal gemacht habe.

Bluse nähen Bellah

Der Stoff mit dem wunderschönen Namen "La Brea" von Hilco ist ein Viscosestoff, der ganz leicht und luftig fällt.


Als ich vor gut 3 Wochen überlegte, was ich mir denn Schönes für die H+H Cologne nähen möchte, kam ich ziemlich schnell auf die Idee einer Bluse. Also lief ich mal wieder durch meine Stoffregale und hielt das ein oder andere Stöffchen an mich ran. Doch so recht wusste ich nicht, was ich wollte. Eher eine klassische Bluse mit Kragen - dafür dann ein Streifenstöffchen? Oder ein Leinenmodell - aber habe ich doch noch diese vom letzten Jahr. Ich war also sehr unschlüssig.


Letztendlich überzeugte mich meine Mitarbeiterin, mir doch mal diesen schönen Viscosestoff "La Brea" anzuhalten und danach war es beschlossen: dieser sollte es sein! Und damit war mir auch sehr schnell klar, dass dieser Stoff geradezu nach dem Schnitt "Bellah" von Prülla rief. Ich hörte es zumindest sehr laut und deutlich :-)


Nicht nur aus Zeitersparnis entschied ich mich dazu, die Knopfleisten einfach aufeinander zu nähen und oben lediglich einen Zierknopf aufzunähen. Denn zum einen finde ich, dass Knöpfe auf dem Muster eh nicht zur Geltung kommen und darüberhinaus mag ich es so gar nicht, wenn eine Knopfleiste aufklafft, was bei einem dünnen Stoff ja durchaus schon mal schneller passieren kann.


Nicht nur auf der H+H habe ich mich in der Bluse ziemlich wohl gefühlt, auch in den letzten Tagen war sie ein gern genommener Begleiter. Ich bin so happy, dieses Muster einfach mal ausprobiert zu haben und kann es kaum erwarten, weitere Musterexperimente für den Sommer zu wagen!


Dieses Bild entstand samstags am Stand des frechverlags, als Miriam Dornemann, Pauline Dohmen, Desirée Schmitt und ich unser Buch "Kommt Zeit, kommt Naht"* präsentierten. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die vielen Besucher und vor allem Blogger, die gekommen sind! Es war total schön, so viele von Euch live kennengelernt und gesprochen zu haben! Und Bluse Bellah war immer wieder Thema und wohl das beste Erkennungszeichen, dass ich wählen konnte :-)

Details:
Stoff:  "La Brea" von Hilco - etwas haben wir noch, Du bekommst ihn hier.
Schnitt: Bluse Bellah von Prülla (selbst gekauft und aus Überzeugung empfehle ich diesen gerne weiter!)
verlinkt bei RUMS.

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!
Petra





Die mit (*) markierten Wörter sind Affiliate Links. Solltest Du über diesen Link bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen hierdurch keine Mehrkosten! Vielen Dank!


  • teilen:

dies wird dir auch gefallen

2 liebe Worte

  1. Wunderschön - und steht dir wirklich sehr gut; so ein bischen kräftige Farben :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    die Bluse sieht toll aus!!! Kannst du sie noch gut anziehen, da du ja die Knopfleiste übereinander genäht hast?
    Ich möchte diese Bluse auch nähen und wenn es ohne Knopflöcher geht.....
    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Dieser wird nach Freigabe hier sichtbar.