Schöner träumen....

By pepelinchen - 12.4.18

Bislang habe ich es immer nur gesagt "Wenn ich mal ins Krankenhaus müsste, hätte ich noch nicht mal einen ordentlichen Schlafanzug". Ich habe zwar ein paar selbstgenähte Schlafbuxen, aber meine bisherige Modelle (u.a. dieses und dieses) sind inzwischen ja auch schon etwas in die Jahre gekommen. Seit ein paar Wochen wusste ich, dass ich nun nicht ums Krankenhaus umhin komme und damit war besiegelt: jetzt brauche ich einen Schlafanzug. Ausgehfreundlich und vorzeigbar.

legeres V-Shirt Kibadoo

Schlafanzug nähen

 Außerdem sollte er bequem sein, einen V-Ausschnitt haben und zum wohlfühlen sein, - so viel Gutes wollte ich mir schon tun! Bei der Schnittmustersuche bin ich wieder mal in dem tollen Buch* "Alles Jersey - Soft und Cosy" von Kibadoo fündig geworden. Die Schlafanzugshose habe ich nach dem Schnitt "Pyjamahose" unverändert genäht. Für das Oberteil habe ich den Schnitt "Legeres V-Shirt" genommen und den Saum abgewandelt. Denn im Schnitt ist dieser abgerundet, - ich wollte aber ebenfalls die Kante aus Satinstoff wiederholen und habe dafür den T-shirt-Saum begradigt.
 
Pyjamahose Kibadoo

Das Oberteil ziert ein Plott von shhhout "Not my Style"....

Schlafanzug nähen

Pyjamahose Kibadoo

Mit dem Schlafanzug habe ich mich auf jeden Fall sehr wohl gefühlt und es ist aufgegangen, dass solche Kleinigkeiten in einer so blöden Phase einfach gut tun. Und auch wenn ich mich derzeit noch ein wenig davon erhole, ist alles gut ausgegangen! Bei mir wurde die halbe Schilddrüse entfernt, weil dort ein Knoten entdeckt wurde. Gutartig - wie ich jetzt weiß, - aber die Ungewissheit vorher war einfach grässlich.
Passt auf Euch auf! Sehen wir uns bei RuMS?

Liebe Grüße
Petra

verwendete Materialien: Baumwolljersey in navy, Satinstoff, Wäschegummiband in rosa, Satinband in rosa
Schnittmuster aus dem Buch*:




*Die mit (*) markierten Wörter sind Affiliate Links. Solltest Du über diesen Link bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen hierdurch keine Mehrkosten! Vielen Dank!

  • teilen:

dies wird dir auch gefallen

3 liebe Worte

  1. Liebe Petra!

    Ein Glück, dass alles gut gegangen ist!
    Ich drücke dir die Daumen, dass du dich schnell und gut erholst!!

    Der Schlafanzug sieht echt super aus!!!

    LG
    Melanie Mer.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    ins Krankenhaus! Da setzt bei mir blanker Horror ein. Wie schön das du keinen langen Aufenthalt hattest und dich nun erholen kannst. Ich drück dir die Daumen das alles gut verläuft.

    Nachtwäsche!? Was hätte ich? :-D Großes Gelächter auf alle Fälle. Wie schön das wir uns unsere Garderobe selbst nähen können und mit aufmunternden Botschaften verzieren können.

    Ich drücke dich.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Schick und sieht auf jeden Fall toll aus. Zum Wohlfühlen. Ich freue mich, dass es gutgegangen ist. Das Buch habe ich gewonnen und auch auf dem Plan was zu nähen.

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Dieser wird nach Freigabe hier sichtbar.