[short stories #1] - Gute Vorsätze



Bine und Jolijou haben sich für 2014 ein neues Monatsprojekt ausgedacht - die Short Stories. Wir sind also aufgefordert, in diesem Jahr ein paar Gedanken zu Papier zu bringen. Eigentlich eine schöne Idee, denn so richtig viel schreibe ich (abgesehen von meinen letzten Urlaubsposts) ja doch meist nicht. Also gut - im Januar möchten die beiden etwas zu unseren guten Vorsätzen wissen. Der erste ist damit ja also schon mal gemacht - 12 x short stories schreiben :-)

Ja ich bekenne - ich bin ein Vorsätze-Macher zum Jahreswechsel! Früher habe ich die meist so lapidar dahergesagt - ob ich sie annähernd eingehalten habe, weiß ich gar nicht und habe es auch nie rückblickend so richtig nachvollzogen.

Zum Jahreswechsel 12/13 habe ich dieses dann doch tatsächlich mal schriftlich fixiert - lacht nicht -  in den Notizen meines Handys. Also nicht wirklich richtig schön, sondern eher kurz und knapp. Das hatte aber für mich den Vorteil, dass ich diese sogar an Silvester 13/14 zur Hand hatte. Und dazwischen im Jahr konnte ich so auch immer mal wieder einen Blick darauf werden und sehen, wie es um meine Ziele steht.

2013 konnte ich mit meinen Vorsätzen und das Erreichen derselben im Groben und Ganzen ganz zufrieden sein. Einmal wöchentlich Sport habe ich tatsächlich mehr oder weniger geschafft - Nordic Walking sei Dank. Gelesen habe ich ebenfalls reichlich und die abwechslungsreiche Ernährung und Ausprobieren neuer Rezepte war jetzt auch nicht so ganz übel.
Nicht geschafft habe ich das Besuchen und Entdecken einiger Städte - das hatte ich mir fest vorgenommen, aber abgesehen von den angelaufenen Häfen auf unserer Adria-Kreuzfahrt war leider keine Städtetour dabei. Naja - aber 2013 ist auch so einiges passiert, das nicht geplant war und (m)eine Grobplanung schnell über den Haufen geschmissen hat.

So stehen die Städteentdeckungen natürlich auch gleich wieder auf der Wunschliste für das Jahr 2014! Ja - ich habe diese wieder in mein Handy gespeichert. Wer weiß schließlich, wo ich das nächste Silvester verbringe? Vielleicht in einer mir noch fremden Stadt?
Und so ein paar andere Vorsätze habe ich natürlich auch - nach 1x wöchentlich Sport wäre nun 2 x schön. Schließlich tut das gut und irgendwie bleibt gutes Essen ja leider auch nicht mehr so ganz unbemerkt auf der Waage und am Hosenbund. Und was ebenfalls mit drauf steht, sind Aktiv-Zeiten und tolle Unternehmungen mit meiner Familie - das sind die klitzekleinen Auszeiten die uns Abschalten lassen, das Leben spannend machen und Energie für den Alltag geben. Und natürlich so zwölfunddreißig andere Dinge - die ich jetzt dann doch mal für mich behalte :-)

Jetzt ist die short story doch wieder eine long story geworden. Und wie schaut es bei Euch aus - habt Ihr Euch auch etwas vorgenommen für 2014? Nehmt Ihr teil am short stories-Projekt von Bine und Andrea?

Liebe Grüße
Petra

Kommentare:

  1. ;-) Ich habe auch so eine Liste in meinem Handy und ich schaue
    auch immer mal wieder drauf und ergänze sie oder streiche.
    Danke, dass Du mitgemacht hast #shortstories!
    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne - freue mich schon auf's nächste Thema :-)

      Löschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Dieser wird nach Freigabe hier sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...