Upcycling Dienstag: ein Stillkissen wird zum Sitzpouf

"Use what you have" habe ich mir für dieses Jahr fest auf die Fahne geschrieben. Aber die Ursprünge dieses Projekt langen auch schon ins Vorjahr zurück:

Obwohl unsere Kinder aus dem Stillalter ja doch schon so einige Jahre herausgewachsen sind, hatte ich das seinerzeitige Stillkissen immer noch aufbewahrt. Nicht, um es nochmal benutzen zu wollen (nur mal eben vorbeugehalber, nicht dass falsche Gerüchte aufkommen...), sondern um es weiter zu verwenden bzw. ein Upcycle-Projekt darauf zu machen.....Schließlich ist das Füllmaterial doch ideal und kann auch etwas anderes als so ein Kissen füllen.


Im letzten Jahr lief mir in Holland beim Dekoshopping dann das schwarze Textilgarn zu einem sehr ansprechenden Preis über den Weg, womit die Idee für dieses Upcycling-Projekt geboren war: ein Sitzpouf!


Das Kissen habe ich "frei Schnauze" gehäkelt - einfach in Runden, bis die gewünschte Größe in etwas erreicht war, dann ohne Zunahmen bis zum Erreichen der Dicke des Kissens. Anschließend ging es dann enstsprechend mit regelmäßigen Abnahmen wieder zur Mitte zurück. Bevor ich das Kissen ganz geschlossen habe, habe ich aus schwarzem Stoff ein Innenkissen genäht und duch die Öffnung geschoben, in das dann die Füllung sollte.....


Soweit war mein Plan auch ganz gut. Nicht berücksichtigt hatte ich allerdings, dass sich Styroporkügelchen nicht wirklich toll umfüllen lassen. Man könnte auch sagen, dass es so gut wie unmöglich ist, diese kleinen aufgeladenen Teilchen auch nur annähernd vollständig von einem Kissen in ein nächstes zu kriegen. Innerhalb von Sekunden verwandelte nicht nur ich mich, sondern auch das Zimmer sich sich in eine weiße Styroporkügelchenlandschaft. Das Kissen bekam schlußendlich noch einiges an Füllwatte und bevor noch mehr Inhalt wieder rauskam, habe ich alles geschlossen.


Unser Sitzpouf erfreut sich gerade bei meinen Kindern allgemeiner Beliebtheit und wird gerne zum Chillen beim Fernsehen oder zum Lesen genutzt. Es ist doch zu praktisch, dass sich sein Standort mal eben verändern lässt eben genau dahin, wo man gerade gerne sein möchte....



Und auch wenn es hier immer noch manchmal weiße Kügelchen schneit, können wir über die Kügelchen-Schnee-Matscherei doch auch wieder lachen ;-)


Mehr Upcycle Ideen findet Ihr auch heute wieder hier und ebenfalls bei Pinterest

Macht es gut!
Liebe Grüße,
Petra










Kommentare:

  1. Ich habe im Sommer einen Bezug genäht und das Stillkissen im Ganzen (zur Schnecke aufgerollt) reingestopft. Aus Styroporschnee hatte ich keine Lust...
    Unser Sitzkissen ist hier auch heiß begehrt bei Kindern und Katzen und im Sommer auch von mir.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaa....das mit den Kügelchen ist uns auch passiert, als wir mit neuen Kügelchen aufgefüllt haben. Im Nachhinein haben wir uns schlapp gelacht, aber in der Situation selber...

    Ein tolles Teil und ne prima Idee. Wo ich meins nun auch nicht mehr brauche, muss ich das auf meine (endlos lange) to-do-Liste schreiben.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Jaaa, da kann ich ein Lied von singen ;-) Wir wolten die Sitzsäcke unserer Jungs auffüllen aber das war auch ein Draaaama, Kügelchen üüüberall ;-) Schrecklich!!
    Dein Ergebnis gefällt mir aber sehr gut! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, eine tolle Idee! Ich finde es ja immer schön, wenn man aus alten Dingen wieder etwas Nützliches macht. Super!
    Werde direkt mal nach meinem alten Stillkissen suchen.... ;-)

    Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Dieser wird nach Freigabe hier sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...