Initiative Sonntagssüß: Spritzgebäck

By pepelinchen - 18.12.11

Irgendwie ist es hier ein Rätsel: kaum ist es da, ist es auch schon wieder weg. Gemeint ist Spritzgebäck - das lieben wir einfach alle! Heute kam die große Nichte zu Besuch und gemeinsam haben wir nach Oma's Rezept Spritzgebäck gebacken. Und wenn ich es nun am besten gleich irgendwo verstecke und einschließe, hält es evtl. noch bis Weihnachten ;-)





Falles Ihr es auch backen wollt, hier das Rezept:


250 g Butter
250 g Zucker
2 P Vanillinzucker
3 Eigelb
aber. Schale einer Zitrone
500 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver

Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen. Der Teig wird ziemlich fest, so dass man am besten gleich Knethaken benutzen sollte - die anderen versagen am Ende doch nur.


Den Teig anschließend mit einem Fleischwolf mit Spritzgebäckvorsatz verarbeiten! 

Dafür eignet sich am besten ein solcher massiver Fleischwolf aus Stahlguss*. Messe am besten vorher die Dicke Deiner Tischplatte, damit der Fleischwolf sicher befestigt werden kann. Dieser hier hat einen extra hohe Tischklemme.


Backzeit ca. 8-10 Minuten bei 180 Grad.


Mehr Initiative Sonntagssüß findet Ihr hier.


Die mit (*) markierten Wörter sind Affiliate Links. Solltest Du über diesen Link bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen hierdurch keine Mehrkosten! Vielen Dank! 

  • teilen:

dies wird dir auch gefallen

2 liebe Worte

  1. Hört sich wirklich sehr lecker an! Was wäre nur Weihnachten ohne Weihnachtsgebäck? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Spritzgebäck.

      Liebe grüße Strolchilein
      Strolchilein.blogspot.com

      Löschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Dieser wird nach Freigabe hier sichtbar.