Rosenmontag...


Früher hab ich diesen Tag auch gerne zum Flüchten genommen, lag er doch so passend für ein verlängertes Wochenende irgendwo...
Heute waren wir natürlich mittendrin! Mit Käferchen-Töchterlein und Polizisten-Sohnemann, mit den großen Lieblingscousinen und -cousins, mit einigen der Tanten und Onkel und natürlich Oma und Opa gings zum Rosenmontagszug. Und ganz spontan wurde die wenig närrisch aussehende Mutti (=ich) noch mit Kette, Hut und Sonnebrille in ein Blumenmädchen-light verwandelt, da die Kinder doch Bedenken hatten, dass es sonst zu wenig Kamelle geben könnte. Aber die Bedenken waren ganz grundlos: zwei gut gefüllte Taschen sind mit nach Hause gewandert und werden die Naschlust in den nächsten Wochen befriedigen.

Erwähnte ich schon, dass noch Kamelle vom letzten Jahr auf dem Küchenschrank im Glas weilen? Nämlich eben die, die dann doch wieder keiner isst, obwohl man sich mühevoll danach gebückt und dem Nachbarn förmlich vor den Füßen weggemopst hat? Naja - wir können sie ja spätestens zu Halloween den ungebetenen Klingeldrückern wieder hinterherwerfen :-)

Wie steht's bei Euch mit den Kamellen? Werden alle gegessen oder doch auch aussortiert?

Närrische Grüße
Petra

1 Kommentar:

  1. Hihi - die würde ich glaub ich auch "sinnvoll" weiterverschenken ;-) Ich wohne allerdings (obwohl unweit von Düsseldorf und Köln) in einer karnevalsfreien Zone. Komisch, um uns herum in den bergischen Ortschaften tobt der Bär, in Remscheid ist nix. Ein bißchen so wie das kleine wehrhafte Dorf in Gallien... :)
    GLG
    Anke von Yassirkratzt

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...