Häkelkissen

Manchmal liegen hier Sachen unendlich lange herum, dabei fehlt nur noch eine Kleinigkeit, um das Projekt zu vollenden. So auch bei diesem Kissen. Gehäkelt hatte ich die Sechsecke bereits im letzten Sommer, zusammengenäht waren sie ebenfalls und dann.... vergessen & verschollen wie noch so ein paar weitere angefangene Sachen. Nun endlich habe ich das Kissen vollendet.


Auf der Rückseite ist das Kissen mit einem Reißverschluss gearbeitet. Frau Burow hatte dazu am Wochenende eine Anleitung gebloggt, die ich unbedingt ausprobieren wollte. Diese Verschlussmöglichkeit ist einfach zu  nähen und überzeugt vom Ergebnis.




Die Anleitung für die Häkelsechsecke ist von Landlust und hier zu finden.

Kommentare:

  1. Superschönes Kissen! Mir geht´s da wie Dir. Ich könnte schon so viele Häkelkissen haben. Gehäkelte Vorderseiten hab ich genug. Nur die Kissenhüllen nähen...

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich bitte dich....
    wenn die Grannys schonmal gehäkelt UND die Fäden vernäht sind, ist alles andere doch ein Kinderspiel und sollte entsprechend flott von der Hand gehen... ;)

    Ganz ehrlich, bei mir ist das Schlimmste immer das Vernähen, alles andere ist dann ratz-fatz fertig.

    Aber: ich bin stolz auf dich. Ein UFO weniger!!! Nun noch jede Woche eins fertig krigen und ruck-zuck biste aufm aktuellen Stand *schulterklopf*

    Haste fein gemacht :D

    GlG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Kissen ist das geworden. Die Farbzusammenstellung gefällt mir auch sehr gut. Häkelgarn hab ich auch noch hier liegen, wollte eigentlich Cupcakes daraus häkeln...schon im letzten Jahr. Naja, vielleicht mache ich das dieses Jahr mal, oder es wird was anderes raus.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...