HdM

Während andere Bloggerinnen in Lichtgeschwindigkeit schöne Tunikas zaubern ;-) , produziere ich mein HdM, übersetzt "Hoppala des Monats". Diese nette Bezeichnung für ein weniger nettes Nähteil stammt übrigens von Andrea - viele Grüße nach Bayern auf diesem Wege :-)

Zurück zu meinem Hoppala - es ist (jetzt) ein Nachthemd. Oder um es aufzuwerten - ein Wellness-Shirt??? Egal. Eigentlich sollte es eine Tunika werden. Aber bereits beim Zusammennähen war ich mir nicht mehr wirklich sicher, ob ich diese Tunika auch auf der Straße anziehen würde, denn irgendwie fand ich das grau/grün viel zu fade für mich. Schade, denn der Stoff fühlt sich herrlich weich an.

Das nächste Fiasko kam beim Ausschnitt. Diesen wollte ich eigentlich mit dem gleichen Jersey einfassen, aber es fluppte nicht wirklich und das Bündchen war krumm und schief. Auftrennen? Nee - das ist ja super blöde. Also habe ich beherzt die Schere angesetzt und das Halsbündchen wieder rausgeschnitten. Stattdessen kam Wäschegummi zum Einsatz. Die Lösung als solches gefällt mir auch ganz gut.
Und weil ich ja immer noch fand, die Tunika ist zu fade, kam das Wäschegummi auch gleich noch auf die Teilungsnaht im Vorder- und Rückenteil.

Aber spätestens jetzt stand für mich fest: sie fühlt sich gut an, sieht aber an mir nicht wirklich gut aus. Und überhaupt erinnert sie mich nun einfach nur noch an ein Nachthemd. Und das wird sie nun auch bleiben!

Und nun werde ich mal schauen, wie es sich in Selbstgenäht so schläft :-)

Gute Nacht, liebes Bloggerland!


Schnitt: Ulla
von Mamu Design
Stoff: Stoffmarkt
Wäschegummi: Pepelinchen

Kommentare:

  1. Naja, eeeigentlich doch ganz schick geworden...?! Aber auf der Strasse anziehen würde ichs auch nicht ;) Allerdings könntest du mit einigen Velours, bunten Bändern oder Stickies sicher noch was rausholen *denk*

    Als Wellness oder Yoga-Shirt macht es sich aber gut, und ich hab mir im übrigen die Nachtwäsche auch selbst genäht, da es nichts nach meine Vorstellungen gab ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oje,.......
    ;o(
    na dann wünsche ich die schöne träume,.......grins...

    lg
    Karla

    AntwortenLöschen
  3. *lach
    Na ja...Lichtgeschwindigkeit ist sicher anders.
    Aber deine Hoppala Tunika sieht sichern nett aus mit ner heißen Tasse Kaffee und ´nem leckeren Frühstück am Bett aus.;O)
    Meine Farbe wäre es wohl auch nicht, aber wenn sie schön kuschelig ist, ist das doch auch egal!

    Liebe Lichtgeschwindigkeitsgrüße
    s.
    ;O))

    AntwortenLöschen
  4. *lach* wir haben hier in Bayern auch einige super Unikat-Schlafanzüge. Vor allem meine große Süße wandelt ihre Designerklomotten von Mama gerne in Schlafis um ;o)
    Tja , nix ist so leicht wie kleine Mädchen zu benähen, je größer desto mehr Hoppalas. Aber vielleicht müssen wir einfach nur mehr üben.
    Ein anderer total schlauer Tipp meinerseits wäre, dass du deine Klamotten einfach zwei Nummern größer nähst, dann wäre ich bestimmt ein guter Abnehmer. Dieses Grün würde mir nämlich ausgezeichnet stehen ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Guten morgen!
    Also mir gefällt die Tunika sehr gut!!!
    Ich bin vorgestern mit einer selbstgenähten Zoe zum Arbeiten gegangen. Zuhause beim Essen haben dann meine Kinder mir gesagt, daß mein Oberteil ein bischen aussieht wie ein Schlafanzug. Sogar mein Mann gab das zu, aber erst nach dem ich ihn persönlich nach seiner Meinung gefragt habe - Feigling ;-). Von meinen Patienten hat sich keiner etwas getraut, oder ist es denen vielleicht gar nicht aufgefallen? Ich hoffe mal auf das letztere- somit habe ich auch ungewollt ein Schlafanzugsoberteil mehr ;-).
    Aber Deine Tunika, finde ich nur als Schlafanzug viel zu schade!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Und.........?
    Wie hast du geschlafen in deiner entzückenden und entfremdeten Tunika? Also, wenn ich für mich nähe, passiert mir das eigentlich fast immer, das es später nicht den Zweck erfüllt, den es eigentlich sollte...üben, üben, üben denke ich mir dann immer!
    Aber gut aussehen tut sie allemal und wenn du dich wenigstens in der Nacht oder an einem verregneten WE darin wohlfühlen kannst, ist doch alles in Ordnung.
    Über Heike`s KOmmentar musste ich aber auch gerade schmunzeln...:-)

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  7. hihi, nachdem ich dich in der imke sah, kann ich mir gut vorstellen, das du dieses shirt an dir nicht magst .... aber sag mal... das wollte ich dich am samstag schon fragen... wie misst du den die länge aus beim wäschegummi? meins wurde bisher immer zu lang oder zu kurz am ausschnitt....

    AntwortenLöschen
  8. ich weiß nicht was Du hast, ich finde Deine Tunika schön. Als Nachthemd geht sie auf jeden Fall, schließlich will man Nachts auch schick sein. Lach.
    Ich hoffe Du hast gut geschlafen.
    Schönes Wochenende
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  9. na, dann ist es wenigstens ein schönes Nachthemd! :-)
    Und glaub mir, auch bei vielen anderen geht das ein oder andere schief - oder gefällt nicht...
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Darin wirst du sicher ganz gut schlafen, es ist ein schönes "Nachthemd" geworden, auch wenn dies nicht beabsichtigt war.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. lach... das ist aber jetzt ein Luxusnachthemd ... es sieht toll aus, ich kann mir die Farbe bei dir aber auch nicht vorstellen

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Petra,

    mir gefällt es auch, Dein neues "Nachthemd" ;-).

    Liebe Grüße

    Tanya

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...