Spargelzeit!




Auf dem nahe gelegenen Feld wächst es wieder, - das Gold der Erde. Und wir haben uns schon so sehr darauf gefreut, denn auch Töchterlein liebt Spargel und konnte es kaum erwarten.

Und irgendwie braucht man ja auch nicht viel zu einem leckeren Spargelessen. Ein paar Kartoffeln, etwas Kochschinken und am liebsten eine Sauce Hollondaise - einfach klassisch.

Und jetzt kommt das Outing: obwohl ich gerne koche und Tütengedöns & Co. verbanne, bei Sauce Hollondaise greife ich doch darauf zurück. Denn die bisherigen Eigenkreationen waren irgendwie nix.Aber noch gebe ich nicht auf....


Vielleicht kann mir ja jemand von Euch zu meinem Hollondaise-Glück verhelfen und hat ein super einfaches Rezept - bestenfalls mit Gelinggarantie???


Sachdienliche Hinweise werden gern entgegengenommen! :-)

Kommentare:

  1. Eine Hollandaise ist wirklich das Einfachste von der Welt. Vergangene Woche habe ich sie als Basis für eine Senfsauce genommen, wie hier beschrieben.

    Und Hannah zeigt im Video auf sehr charmante Art, wie man es ohne Wasserbad hinkriegt. Auch ganz einfach.

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Ei und auch sehr lecker:

    Butter zerlassen, etwas Mehl mit dem Schneebesen einrühren und mit Spargelwasser (und evtl. Weißwein) ablöschen (weiterrühren!), dann mit Sahne, Salz, Pfeffer und evtl. Zitrone abrunden. Fertig. Köstlich ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte auch schon die erste "Dosis" Gold der Erde und könnte mich immer wieder reinlegen :o)

    Ich probiere beim nächsten mal die Hollandaise nach einem thermomixrezept...

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...