Aus der Restekiste gefischt




Eigentlich war ich ja schon fertig mit meinem Amsterdam-Bericht. Aber eins fehlt dann doch noch: mein Stoffmitbringsel. Ich habe mich zurückgehalten beim Stoffe kaufen, was definitiv nicht an Ermangelung von Stoffläden lag. Samstag waren wir auf dem Albert Cuyp-Markt - ein großer Straßenmarkt von Amsterdam, der montags bis samstags stattfindet. Eigentlich ist es eine relativ lange Ladenstraße, wobei die Läden jeweils davor zusätzliche Marktstände haben. Ein ziemlich interessantes Angebot gibt es dort, - von Obst, Gemüse, Fleisch & Blumen über die üblichen Souvenierläden bis zu Antiquitäten, Deko- und eben Stoffläden. Und in letztere musste ich natürlich wenigstens einen kleinen Blick werfen. Und dabei fiel mein Blick glücklicherweise in eine Restekeiste, in dem ein Stück von diesem schönen Truschen-Wachstuch lag, das dann eben doch einfach mit musste!

Heute habe ich es gleich komplett verarbeitet - denn eine Lieselotte Hoppenstedt funktioniert doch auch ziemlich gut aus Wachstuch! Und aus den übrigen Resten gab es noch ein paar einfache Reißverschlusstäschchen.

Liebe Grüße
Petra

1 Kommentar:

  1. Oh!!! Der Stoff ist ja einfach nur super!!! Ich glaube ich muss auch mal nach Holland! Ich glaube ich kann das meinen Mann als Kulturtrip verkaufen! =)
    LG Dany

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir zu schreiben! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Dieser wird nach Freigabe hier sichtbar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...